Welpenkurse

Erfahrungen in der Sozialisierungsphase (bis ca. 16. Woche) werden auch als "prägungsähnliches" Lernen bezeichnet. Das bedeutet z:B., lernt Ihr Welpe in diesem Zeitraum, dass es sich einerseits lohnt, auf Zuruf zu kommen und andererseits der Mensch dies auch durchsetzen kann, dann bekommen Sie einen Hund, den Sie jederzeit heranrufen können.

Je früher Sie mit der Erziehung des Welpen beginnen, desto weniger hat Ihr Hund Gelegenheit, Falsches zu lernen.

Lassen Sie Ihren Welpen ohne Erziehung heranwachsen, bereitet dies i.d.R. in den ersten Monaten keinerlei Probleme. Sein natürlicher Folgetrieb läßt ihn weitestgehend in Ihrer Nähe bleiben. Dies ändert sich dann in der Pubertät.

Erziehung ist allerdings nicht alles. Genauso wichtig ist eine gute Umweltsozialisation. Ebenso ist die innerartliche Sozialisierung keinesfalls mit der 8. Woche abgeschlossen. Der Welpe wie auch der heranwachsende Hund ist dringend auf regelmäßigen Kontakt mit möglichst gleichaltrigen Artgenossen angewiesen, um sein Sozialverhalten weiterentwickeln zu können.

Unterrichtsinhalt:

Die Welpen spielen miteinander, lernen erste Gehorsamkeitsübungen wie z.B. Sitz, Bleib, Gehen an der Leine und machen neue Erfahrungen mit Gegenständen, Geräuschen, Menschen und Situationen.

Wir legen Wert auf kleine Gruppen (max. 6 Teams).

Dauer: 6 x 1,5 Std.
Preis: 50,-- Euro 

Voraussetzungen:
Der Hund besitzt einen gültigen Impfausweis. Es besteht eine gültige Haftpflichtversicherung.

Wir freuen uns darauf,
Sie und Ihr neues Familienmitglied kennenzulernen.